www.erythrophobie.de :: Thema anzeigen - wer kennt eine Methode zum "Tränen unterdrücken"?
www.erythrophobie.de Foren-Übersicht www.erythrophobie.de
... die seite zum thema erröten
 
 FAQHomepage FAQShop   SuchenNewsletter 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

wer kennt eine Methode zum "Tränen unterdrücken"?

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    www.erythrophobie.de Foren-Übersicht -> allgemeines, off topic
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Guma
poweruser
poweruser


Anmeldungsdatum: 14.09.2010
Beiträge: 304
Wohnort: Harburg, geb.1965

BeitragVerfasst am: Di Jun 07, 2011 9:12 pm    Titel: wer kennt eine Methode zum "Tränen unterdrücken"? Antworten mit Zitat

Ich weiß, dass Weinen keine Schwäche ist und, dass man "es" zulassen sollte.

Aber ich weiß auch, dass ich meiner Tochter mit Weinen im Moment nicht helfe, im Gegenteil.

In 3 Wochen (schon) beginnt ihr au pair Jahr in Dallas - ich freu mich für sie, aber ich merke, wie der Kloß in meinem Hals immer größer wird und ich weiß aus Erfahrung, dass er irgendwann demnächst über Tränen rauskommen wird -

dass darf er auch, wenn ich allein bin oder auch mal in Gegenwart meiner Tochter - aber ich weiß, dass ich ihr , wenn es öfter vorkommt, den Abschied noch schwerer mache - und sie hasst es zu weinen - und es ist sicher im Moment nicht der rechte Zeitpunkt das zu diskutieren.

Vielleicht kennt ja jemand von Euch einen wirksamen Trick ...????
_________________
Du bist mehr als dein Problem!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fossy
user
user


Anmeldungsdatum: 12.07.2009
Beiträge: 63

BeitragVerfasst am: Mi Jun 08, 2011 5:22 am    Titel: Antworten mit Zitat

Einen richtigen Trick kann ich dir da leider nicht sagen, ausser, dass du eben versuchen musst dich zusammen zu reissen. Ich glaube das ist alles eine Sache der Übung.

In der Kindheit habe ich auch noch öfters mal geweint, aber als Junge kriegt man eben immer wieder gesagt dass man es nicht soll und so übt man halt immer wieder die Tränen zu unterdrücken bis es zu einem Automatismus wird und man gar nicht mehr richtig weinen muss/kann.

Aber ich denke dafür reichen die drei Wochen nicht aus. Vielleicht bringt es was wenn du dich vor der eigentlichen Situation so richtig "ausheulst"? Normalerweise weint man ja nur einige Minuten am Stück und beruhigt sich danach wieder, vielleicht könntest du das ausnutzen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    www.erythrophobie.de Foren-Übersicht -> allgemeines, off topic Alle Zeiten sind MESZ (Westeuropa)
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group