Gruppentherapie? Berliner Raum?

... spezielle fragen zu therapien und medikamenten an angeh. psychologen

Moderator: samurai

Antworten
Mirabellenbaum
newbie
newbie
Beiträge: 3
Registriert: Sa Nov 21, 2015 11:37 pm
Wohnort: Berlin

Gruppentherapie? Berliner Raum?

Beitrag von Mirabellenbaum » Sa Feb 06, 2016 1:16 pm

Hallo zusammen,

ich bin in letzter Zeit wieder verstärkt auf der Suche nach einem guten Therapeuten, nachdem meine Erythrophobie sich durch einen Jobwechsel stärker denn je zeigt. (alle Strategien die ich mir mühsam zugelegt habe um Rot-Situationen zu vermeiden, fallen jetzt in unbekanntem Terrain natürlich weg - Zeit, es endlich richtig anzugehen!).

Im Internet bin ich auf den speziell für Erythrophobiker entwickelten Ansatz von Dr. Samia Härtling gestoßen. Im Rahmen ihrer Dissertation hat Frau Härtling für die Erythrophobie eine Gruppentherapie in zwei Wochenendblöcken entwickelt, in denen Betroffene sich untereinander austauschen. Dies zeigt nach einem Artikel (http://www.apotheken-umschau.de/Angst/E ... 92429.html) gute Erfolge.

Nun die Fragen an euch: Hat bereits jemand diese Art von Therapie gemacht, also in einer Gruppe mit anderen, die am selben Problem leiden und wie ging es euch dabei?
Wo finde ich eine Gruppentherapie dieser Art?

Ich wohne in Berlin und hoffe, dass ich hier auf einen guten Arzt/Therapeuten treffe. Ich bin sehr dankbar, falls mir jemand Tipps zur Therapeutensuche und/Selbsthilfegruppen in Berlin geben kann.

Viele liebe Grüße,
Mira

B2
newbie
newbie
Beiträge: 2
Registriert: So Jul 30, 2017 7:06 pm

Therapie Berlin

Beitrag von B2 » Mo Jul 31, 2017 12:52 pm

Hallo Mira,
ich bin 15 Jahre alt, männlich und mein Leben ist total eingeschränkt durch die Angst, zu erröten. Bei mir tritt das immer in speziellen Situationen auf, wenn ich Mädchen treffe. Es ist furchtbar und ich war jetzt schon in der Klinik, was nichts geholfen hat. Hast Du jetzt eine Therapie gefunden, die Du mir empfehlen kannst?
Danke für Deine Antwort,
B2 (ich möchte anonym bleiben)

Antworten